Workshops

Vormittag (11.30 – 13.00 Uhr)

GovLabAustria: Digitalisierung der Verwaltung – Verwaltung im digitalen Zeitalter

Ursula Rosenbichler
Leiterin Abteilung III/9 – Verwaltungsinnovation
Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport

Beschreibung:
Innovation in und aus der Verwaltung heraus braucht entsprechende Rahmenbedingungen. Im Workshop wird im Diskurs mit den TeilnehmerInnen solchen Rahmenbedingungen nachgespürt. Die Moderation und die Fragestellung wird von uns (GovLabAustria/Ursula Rosenbichler, FFG/Harald Hochreiter & Philipp Aiginger-Evangelisti, Donau-Universität Krems/Bettina Höchtl) eingebracht. Die Teilnehmenden bewegen sich entlang der Fragestellungen „Was sind die zentralen Innovationsbarrieren in Ihrem Bereich?“ und „Wie können wir Innovation in der Verwaltung fördern? Welche Unterstützung braucht es?“, um gemeinsam an der Ausgestaltung solcher Rahmenbedingungen zu arbeiten.

Wie digitale Lösungen und Künstliche Intelligenz neue Formen der Zusammenarbeit ermöglichen/erfordern

Bernd Schwarzer
Leiter IT Advisory Österreich, Contrast EY Management Consulting

Michael Schramm
Leiter des EY Blockchain Kompetenzzentrums für DACH und Senior Manager bei EY

Beschreibung:
Der Workshop startet mit einer kurzen Einführung in die beiden Technologien Blockchain und Artificial Intelligence (AI) sowie einer kurzen Übersicht von Anwendungsfällen. Im Workshop werden dann gemeinsam weitere Anwendungsmöglichkeiten der Technologien ausgearbeitet – ganz individuell und speziell für die Situation der Teilnehmer. Nach gemeinsamer Ausarbeitung der Anwendungsfälle wird im Plenum gepitcht und die Ideen konkretisiert.
Ein spannender Workshop, der die Technologien mit konkreten Anwendungsmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung kombiniert.

Co-operate to innovate – Impulse für Ihre Organisation

Doris Wurz
Projektmanagerin, IÖB Servicestelle

Beschreibung:
„An Idea is worth nothing…“, solange sie nicht umgesetzt ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Innovationsprojekte erfolgreich umsetzen. Bringen Sie Ihre Herausforderungen mit und lernen Sie anhand konkreter Beispiele, wie Sie durch Challenges externe Partnerunternehmen finden, die Ihre Problemstellungen lösen. Erfahren Sie dabei mehr darüber, wie die IÖB-Onlineplattform http://www.innovationspartnerschaft.at und die IÖB-Servicestelle Sie auf Ihrem Weg zur Lösung von Herausforderungen unterstützen können.

Willkommen in Kettenbruck – dem Schaufenster für Use Cases der Digitalisierung Österreichs

Roman Walther
Leitung Kettenbruck, BRZ

Beschreibung:
Die virtuelle Gemeinde „Kettenbruck“ (www.kettenbruck.at) ist einerseits Schaufenster für Use Cases der Digitalisierung an der Schnittstelle zwischen Bürger und Verwaltung. Andererseits bietet Kettenbruck eine Innovationsplattform, die es Startups und innovativen Unternehmen ermöglicht, Anwendungen durch das BRZ validieren zu lassen.

Die neue Plattform für Innovationsprojekte bietet Partnern aus Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft die Möglichkeit, im Start-up-Stil Prototypen umzusetzen.

Lernen Sie in dem Workshop das Innovationssystem Kettenbruck kennen, bringen Sie ihre eigenen Ideen ein und erleben Sie nebenbei ein neues Tool für blockchainbasierte ePartizipation.

Nachmittag (15.10 – 16.40 Uhr)

IoT in der Smart City Wien

Michael Hagler
Digitales Wien, Magistratsdirektion der Stadt Wien

Beschreibung:
Gearbeitet wird im Workshop in zwei unabhängigen Gruppen:
1) Eine Gruppe identifiziert im Workshop IoT Anwendungsfälle und beschreibt und bewertet einen ausgewählten Anwendungsfall davon.
2) Die andere Gruppe sammelt IoT Anwendungsfälle für user generated Sensordaten und entwickelt und diskutiert Kriterien für deren Einsatz.

Wie etabliert man eine Innovationskultur in der eigenen Organisation?

Thomas M. Klein
Geschäftsführer, Wonderwerk Consulting

Maria-Johanna Müller
AGES

Christian Kloyber
ÖRK

Beschreibung:
Wünschen Sie sich eine stark ausgeprägte Innovationskultur in Ihrer Organisation?

Dann sind Sie nicht alleine! Auch die Österreichische Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) und das österreichische Rote Kreuz (ÖRK) wollten in ihren Organisationen eine Innovationskultur etablieren und arbeiten intensiv daran, diesen Anspruch zur Realität zu machen. Maria-Johanna Müller von der AGES, Christian Kloyber vom ÖRK und Thomas M. Klein von Wonderwerk werden gerne ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen. Zentrale Fragen sind: Wie kann eine Innovationskultur in einer hierarchisch geprägten Organisation gelingen? Wie können Führungskräfte auf eine Innovationskultur einwirken? Welche Methoden und Instrumente sind hilfreich dabei, eine Innovationskultur nachhaltig zu verankern?
In diesem interaktiven Workshop erfahren Sie aus erster Hand, wie auch Sie mit kleinen Interventionen große Veränderungen im Kontext Innovation Ihrer Organisation erreichen können.
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Crowdsourcing in Theorie und Praxis

Susanne Scholler
Stabstelle Crowdsourcing, Parlamentsdirektion

Beschreibung:
Nach einer kurzen Einführung in das Thema soll im Workshop ein CS-Projekt geplant werden: Von der Entwicklung einer Fragestellung über die Festlegung der Zielgruppe und die Wahl der Kommunikationskanäle bis zur Erstellung des Zeit- und Kommunikationsplans.

Lernen, experimentieren, steuern – drei Wege in eine erfolgreiche Zukunft

Peter Biegelbauer
Center for Innovation Systems & Policy, AIT

Beschreibung:
In allen Organisationen sind Lernen aus Erfahrung, Sparsamkeit und Rechtfertigung des eigenen Handelns von zentraler Bedeutung. Für die Verwaltung gilt das ganz besonders. In unserem Workshop lernen Sie drei Gruppen von Instrumenten kennen, die Sie bei Ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft unterstützen können: partizipativer Foresight, Policy Experimente und Ex-Post Evaluation.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close